Was war, ist und wird

Schon mit acht Jahren stand ich mit den „Vorderburger Singföhla“ auf der Bühne und bin seitdem immer wieder aufgetreten. So richtig nach Bühne, fühlte es sich für mich aber erst ab 2011 mit Beginn der Zwiegnäht Konzerte an. Zwiegnäht gibt es so als Duo nicht mehr, aber die damals entstandene CD ist eine wunderbare Erinnerung und immer noch im Shop erhältlich.

 

 

Dem traditionellen Jodelgesang bleibe ich sehr gerne mit der Jodlergruppe Vorderburg treu. Inmitten von 18 Männerstimmen eine der beiden Solojodlerinnen zu sein, ist eine besondere Ehre!

 

 

Das Musikprojekt Vuimera bietet für uns MusikerInnen eine besonders schöne Bühnensituation. Eingebettet in einen wohligen Gesamtklang, umgeben von Kerzenlicht, wortlos, wenig frontal, ziemlich frei und trotzdem verbunden. Eine neue CD "Zfriedn" erscheint im Mai.

 

 

Zudem haben seit ein paar Jahren meine Schwester und ich, unter dem Titel

Jubila & Jodula  musikalisch zusammengefunden.  "Jubila" steht für Lobpreis, "Jodula" steht für freies Tönen und Jodeln. Die Vereinigung der beiden Bestandteile ergibt ein Kirchenkonzert, welches einlädt zu meditieren, beten und sein. Auch diese Klänge sind auf CD verewigt und im Shop erhältlich.

 

 

Desweiteren freue ich mich sehr über meine neue Konzertreihe : Jodula PLUS! 

Bei jedem Konzert begebe ich mich auf eine musikalische Reise mit verschiedenen Musikern und unterschiedlichsten Musikstilen. Die Freude liegt in der einmaligen experimentellen Begegnung und in der Verbindung dessen, was scheinbar nicht zusammengehört – wie beispielsweise Jazz und Jodeln. Weiteres gibt es unter Konzerte zu lesen.

 

Eine sehr schöne & spannende musikalische Verbindung ist zudem aus der Reihe der Begegnungskonzerte entstanden: Jodula & Johannes Bär. 2022 ist eine kleine Mai Tour geplant und zeitgleich erscheint eine neue CD: 

Jodula & Johannes Bär 

Im Jodelflow