Was war, ist und wird

Herkunft

Schon mit acht Jahren stand ich mit den „Vorderburger Singföhla“ auf der Bühne und bin seitdem immer wieder aufgetreten. So richtig nach Bühne, fühlte es sich für mich aber erst ab 2011 mit Beginn der Zwiegnäht-Konzerte an. Diese Konzerte waren für mich wunderschöne, aber auch durchaus anstrengende Erlebnisse. Zwiegnäht hat sich momentan ins Tonstudio zurückgezogen – dorthin, wo es auch seinen Anfang fand. Es wird sich zeigen, ob unser Duo in dieser Form wieder einmal auf die Bühne zurückfinden mag.

Abschiedsjodler-Video

 

Gegenwart

Dem traditionellen Jodelgesang bleibe ich sehr gerne mit der Jodlergruppe Vorderburg treu. Inmitten von 16 Männerstimmen Solojodlerin zu sein ist eine besondere Ehre!

"De Überbächler" Vorderburger Jodler - Video

 

Das Musikprojekt Vuimera hat für mich eine neue, mir bisher unbekannte Bühnensituation geschaffen – eingebettet in einen wohligen Gesamtklang, eingebettet in Kerzenlicht, wortlos, weniger frontal und ziemlich frei.

Klangprobe Vuimera - Video

 

Zudem haben seit ein paar Jahren meine Schwester und ich, unter dem Titel "Jubila & Jodula", musikalisch zusammengefunden.  "Jubila" steht für Lobpreis, und "Jodula" steht für freies Tönen und Jodeln. Die Vereinigung der beiden Bestandteile ergibt ein Kirchenkonzert, welches einlädt zu meditieren, beten und sein.

 

 

Ausblick

....ich blicke freudig in die Zukunft und genieße es, das tun zu können, was mir Spaß macht!